Pooh-log

Pooh-(B)Log - DesignBlog

Mission BluePlanet - Klima-Quiz

ist ein gefördertes Projekt des Bundesumweltministeriums im Rahmen der Klimaschutzkampagne.

Die CD-ROM ist kostenlos und für Lehrer und Lehrerinnen gibt es unter Angabe der Schule eine Quizmasterversion.

>>> Mission BluePlanet

Ich könnte eigentlich ein wenig mehr dazu erzählen, da ich die CD-ROM hier habe, nur hab ich das Problem, dass ich das Quiz nicht zum Laufen bekomme. Einen Hilferuf hab ich schon losgeschickt - mal sehen, wann ich Antwort bekomme ;-) Ich hoffe bald, denn ich bin schon mächtig neugierig auf das Quiz.

 

Nickname 23.04.2005, 09.43| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Spiele

Pack den Tiger in den Kopf

Tipps und Tricks für schüchterne Kids
 
Quelle: Gehirn&Geist 3/2005
 
Der erste Schritt ist immer der schwerste. Und so ängstigen sich Kinder oft vor Dingen, die sie nicht kennen. Doch was tun, wenn Tochter oder Sohn den Kontakt zu anderen ablehnt, sich weigert, auf die Geburtstagsparty eines Freundes zu gehen oder auf den Spielplatz um die Ecke? Selbstbewusstsein vermitteln, sagen Sabine Ahrens-Eipper und Bernd Leplow, die Autoren von "Mutig werden mit Til Tiger".
... weiterlesen bei Wissenschaft-online

Ein Buch für die Kleinen:

Kurzbeschreibung
Martin hat Angst vor seinem Lehrer, einem großen Jungen, dem großen Hund, der Nachbarin, dem dicken Peter. Es ist zum Auswachsen! Da erscheint ihm eine Fee und schenkt ihm einen Kürbisknilpser, mit dem er alles, was ihm Angst macht, in einen Kürbis verwandeln kann. Doch wie merkwürdig! Auf einmal ist seine Angst gar nicht mehr so groß. (Ab 4 Jahren.) Infos bei Amazon >>>

"Man entdeckt keine neuen Weltteile, ohne den Mut zu haben, alle Küsten aus den Augen zu verlieren." Andrè Gide

Weitere Mutmachbücher:



Angst vor bösen Träumen?
Prinzessin Schlafittchen, das Töchterchen des Königs von Schlummerland, hat Angst vor dem Schlafengehen, weil sie von bösen Träumen geplagt wird. Niemand weiß ein Mittel dagegen - bis ihr Vater dem Traumfresserchen begegnet.

Michael Ende wurde 1929 als Sohn des surrealistischen Malers Edgar Ende in Garmisch-Partenkirchen geboren und starb im August 1995 in Stuttgart. In einer nüchternen, seelenlosen Zeit hat er die fast verloren gegangenen Reiche des Phantastischen und der Träume für die Kinder wie für die Erwachsenen zurückgewonnen und wurde mit Büchern wie "Die unendliche Geschichte" und "Momo" weltberühmt.
Er zählt heute zu den bekanntesten deutschen Schriftstellern und war immer ein ausgesprochen vielseitiger Autor. Neben Kinder- und Jugendbüchern hat er poetische Bilderbuchtexte und Bücher für Erwachsene, Theaterstücke, Opernlibretti und Gedichte geschrieben. Viele seiner Bücher wurden verfilmt oder für Funk und Fernsehen bearbeitet. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche deutsche und internationale Preise.
Seine Bücher haben bislang eine weltweite Gesamtauflage von über 20 Millionen erreicht und sind in nahezu 40 Sprachen übersetzt.Annegert Fuchshuber wurde 1940 in Magdeburg geboren. Sie absolvierte ein Grafikstudium an der Werkkunstschule Augsburg sowie eine Schriftsetzer- und typographische Lehre. Seit 1964 war sie Illustratorin, seit 1969 auch von eigenen Texten. Sie erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Annegert Fuchshuber starb im März 1998. Weitere Infos bei Amazon >>>

Der Tapfere Theo - oder wie man seine Angst besiegt

"Der tapfere Theo" ist ein richtiges Mit-Mach-Buch für kleine Angsthasen. Theo ist nämlich auch einer. Bis er eines Tages eine Idee hat ... mehr bei Amazon >>>

 

Nickname 11.03.2005, 10.54| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Für die Grossen

Glückskekse selbstgemacht

Glückskekse gibt es schon sehr, sehr lange: Seit über 700 Jahre sind sie in China bekannt und werden auch "Mundkekse" genannt. Ursprünglich wurden in ihnen geheime Botschaften überbracht. Heute freut man sich auch immer noch über Glückskekse, weil in ihnen kluge Sprüche fürs Leben stecken, über die gerne nachgedacht wird.

Glückskekse kann man zu vielen Gelegenheiten verschenken: bei einer Geburtstagsfeier, zu Silvester, einfach um jemanden etwas Liebes zu sagen... wichtig ist aber, dass ein kleiner Zettel drin versteckt ist. Was könnte man auf so einem kleinen Zettel noch unterbringen, ausser klugen Sprüchen? Vielleicht kleine Rätsel? Oder lustige, gemalte Gesichter? Sicher gibt es noch viele andere Ideen.

Und so werden sie hergestellt:
12 Stück
125 g Mehl
20g Zucker (Puderzucker geht auch)
etwas gemahlenen Anis (wenn mans mag)
eine Prise Salz
1 Ei
ein Eßlöffel Öl
Öl zum Frittieren

Und so geht es:
Alle Zutaten gut zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Unterlage zu einem Viereck ausrollen und anschließend so schneiden, dass 12 kleine Vierecke entstehen. Auf jedes Viereck einen kleinen Zettel legen und die vier Ecken zueinander falten. Fest zusammen drücken. Die Glückskekse im heißen Öl 5-6 Minuten goldgelb frittieren und dann gut abtropfen lassen.

Übrigens gibt es noch viele andere Rezepte für die Glückskekse, meistens werden sie auch im Ofen gebacken.
Bei der Ofenbäckerei muß man sehr schnell sein, denn die Kekse müssen dann heiß zusammengelegt werden. Nicht so dolle für zarte Kinderhände.
Bei der Friteusenbäckerei heißt es aber ebenfalls: Aufgepasst "heiß" und immer von einem Erwachsenen helfen lassen.

Glückskeksinfo bei Kindernetz.de

Noch ein Tipp: Texte für die Glückskekse auf normales, weißes Papier schreiben und dann fotokopieren, es könnte passieren, dass sonst die Schrift beim Backen verläuft.


Nickname 14.02.2005, 19.39| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Leckeres