Pooh-log

Pooh-(B)Log - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Tiere

Monikas Gartenparty Liederalbum

Die kleine Schnecke Monika und ihre Gartenfreunde machen Musik!
Universal Music/Karussell veröffentlichte am 4.3.2016 "Monikas Gartenparty - Das Liederalbum" mit einer Spieldauer von ca. 36 Minuten und einer Empfehlung für Kids ab 3 Jahren und einfach alle, die liebevoll gemachte Musik für Kinder mögen!

"Die kleine Schnecke Monika Häuschen" von Autorin Kati Naumann ist vom Kinderhörspielmarkt nicht mehr wegzudenken und hat sich schon über eine halbe Million Mal verkauft. Das Liederalbum ist eine ganz besondere Ergänzung zu den Hörspielen. 
...weiterlesen

Nickname 02.08.2016, 12.14 | PL

Monika Häuschen, Folge 44

Warum bauen Biber Dämme?

Am 04.12.2015 veröffentlicht Universal Music Family Entertainment/Karussell die 44. Folge mit der kleinen Schnecke, die allen neugierigen und naturinteressierten Kindern ab 3 Jahren empfohlen wird.
Ein ganz besonderer Ohrenschmaus ist Folge 44, denn der wunderbar vielseitige Olli Dittrich spricht in der Folge „Warum bauen Biber Dämme?“ einen erfindungsreichen und handwerklich geschickten Biber namens Birne. Leider hat Biber Birne den Garten von Monika und ihren Freunden Schorsch und Günter unter Wasser gesetzt. Wie sie ihn gemeinsam wieder trocken legen, wird auch für erwachsene Zu- und Mithörer zu einem köstlichen Hörspielabenteuer. Denn Autorin Kati Naumann hat dem Verwandlungskünstler Olli Dittrich die Figur des Bibers buchstäblich auf den Leib geschrieben. ...weiterlesen

Nickname 17.04.2016, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Monika Häuschen bloggt

Sapperlot, das ist mir doch tatsächlich entgangen: Monika Häuschen bloggt! Also eigentlich ja nicht Monika, sondern ihre "Erfinderin", die Kati Naumann. Hier im Blog habe ich bereits einige Monika Häuschen Geschichten (interner Link) vorgestellt. Ich finde sie total bezaubernd. Das kommt sicher daher, weil ich auch viel Freude an der Natur und den Tieren - der Welt -  habe. 

Hast du gewußt, dass bisher über 40 verschiedene Folgen, alle geschrieben von Kati Naumann und produziert von Tobias Kürzel, erschienen sind? Die Tier- und Insektenwelt ist groß und deswegen können wir uns sicher noch auf viele, viele weitere spannende Geschichten aus der Welt von Monika Häuschen freuen. Übrigens sind die Sprecher Kathrin Bachmann, Steffen Lukas, Tom Deininger und Tobias Künzel. Die Serie erscheint bei Universal/Karussell. 

Aktuell kannst du auf dem Kreativblog von Kati Naumann an einem Gewinnspiel teilnehmen. Das Gewinnspiel-Motto "Galerie sucht Künstler". Das Gewinnspiel läuft noch bis 27.11. - am besten aber gleich vorbeischauen und mitmachen! Hier geht es direkt zum Gewinnspiel >

Und ich hab mich grad in eine Häkelanleitung verliebt! Monika Häuschen gehäkelt!! Schaut euch auf "my home is my Häuschen" einmal um, es gibt viel zu entdecken!  




Nickname 17.11.2015, 11.45 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Monika Häuschen, Folge 43

Am 2.10.2015 veröffentlichte Universal Music Family Entertainment/Karussel die 43. Folge mit der neugierigen kleinen Schnecke Monika Häuschen - ideal für ebenso neugierige und naturinteressierte Kinder ab 3 Jahren.
  
Die kleine Schnecke Monika Häuschen 
Folge 43: Warum naschen Hornissen keinen Kuchen?
Die kleine Schecke Monika Häuschen, Regenwurm Schorsch und Graugänserich Günter werden beim Obstnaschen im Garten von einem lästigen Wespenschwarm gestört. Monika schlüpft schnell in ihr Häuschen, Günter versteckt seinen Kopf im Gefieder und der angriffslustige Schorsch baut sich einen Schutzanzug mit einem Stachel, um sich zu verteidigen. Plötzlich nehmen die Wespen Reißaus, aber nicht vor Schorsch, sondern vor der großen eleganten Hornissendame Naomi. Die mag gar nichts Süßes und ernährt sich viel lieber von Frischfleisch. Zu ihren Lieblingsessen gehören Wespen. Klar, dass die jetzt fliehen. Hornisse Naomi ist gerade auf Diät und steckt die rundliche Monika gleich mit ihrem Schlankheitswahn an. Die kleine Schnirkelschnecke möchte auch gerne eine so schlanke Taille haben. Aber: Essen ist wichtig! Das weiß der Schlauberger Günter nicht nur, weil es seine absolute Lieblingsbeschäftigung ist. Nein, es ist auch wichtig, weil zu einem Graugänserich nun mal ein stattlicher Bauch gehört! Und er, als gelehrter und vielgereister Gänserich, weiß natürlich wieder alles besser. Das bringt Schorsch regelrecht auf die Palme und wieder einmal kommt es zu einem verbalen Schlagaustausch zwischen den beiden.
Die sportliche Naomi zeigt dem Trio noch, wie es sich mit einem Hula-Hoop-Reifen fit halten kann und macht sich auf die Weiterreise. Kaum ist sie aus dem Garten verschwunden, kommen die Wespen wieder. Um sie abzulenken hilft nur eins: Füttern! Es funktioniert tatsächlich, denn die Plagegeister stürzen sich auf die Weintrauben, die extra für sie hingestellt werden. Endlich können Monika, Schorsch und Günter wieder entspannen. Sie erfahren an diesem Nachmittag viel Interessantes über die Lebensweise der Hornissen. Trotz der neckischen Streitereien von Schorsch und Günter sind sie sich in einem Punkt einig: Jedes Tier ist auf seine Art schön! Man sollte sich von niemandem etwas anderes einreden lassen. Genüsslich stürzen sie sich wieder auf die vielen leckeren Schlemmereien, die der Garten zu bieten hat. 

Empfohlen ab 3 Jahren
Für alle neugierigen Kinder, die mehr wissen wollen...
Gesamt-Spieldauer: ca. 40 Minuten
Erschienen bei www.karussell.de 
Übrigens hat Monika Häuschen eine eigene Webseite, die du besuchen kannst: www.monika-haeuschen.de 


Als Blogbonbon hab ich wieder drei Hörspiel-CDs für dich zum Gewinnen und zwar die Folge 43, die neben der spannenden Geschichte wieder gefüllt ist mit dem mitreissenden Seriensong von Tobias Künzel (Die Prinzen), der auch den Regenwurm Schorsch spricht, und ganz zum Schluss den obligatorischen kleinen Bonustrack bereit hält. Herrlich!

Kleine Gewinnaktion:

Monika Häuschen hält wieder ein richtig spannendes Thema aus der Natur bereit. Gerade wenn es um Bienen, Wespen und Hornissen geht, besteht doch viel Informationsbedarf, oder? Wenn du gut aufgepasst hast, dann hast du nun die Chance eine von drei Exemplaren von "Die kleine Schnecke Monika Häuschen - Warum naschen Hornissen keinen Kuchen?" zu gewinnen.

Was ist zu tun? 
Beantworte folgende Frage: 
Was möchte Monika auch gerne haben, nachdem sie die Hornisse Naomi kennengelernt hat
Schreib deine Antwort an bea@pooh-log.de.

Gewinnspiel-Ende: 18.10.2015
Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

Hinweis zur Datenverarbeitung:
Deine Daten werden nur bis zur Gewinnerermittlung gespeichert und nach Ablauf des Gewinnspiels gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht in bar ausbezahlt werden.  


Nickname 04.10.2015, 13.47 | PL

Monika Häuschen - Folge 39 und 40

Ich freu mich immer auf neue Folgen von der kleinen Schnecke Monika Häuschen und ehrlich, ich bin auch immer ganz gespannt, welchen neuen lustigen Titel sie sich ausdenkt. Naja, also nicht die Monika, sondern die Kati Naumann.

In Folge 39 z.B. geht sie der Frage nach, warum Tauben gurren. Hast du eine Antwort? Nein? Hm.. dann solltest du flugs nach diesem Hörspiel Ausschau halten und es dir besorgen!

Die kleine Schnecke Monika Häuschen 
39: Warum gurren Tauben?Monika Häuschen 39Die kleine Schnirkelschnecke Monika Häuschen und ihr bester Freund, der Regenwurm Schorsch, möchten Post an die liebe Verwandtschaft schicken. Ein schöner Blätterbrief ist schnell geschrieben, aber wie soll die Post zu Monikas Schwester und Schorschs Opa gelangen? Wer könnte der Briefträger sein? Die kleine Schnecke Monika ist viel zu langsam und der gelehrte Graugänserich G
ünter kann einem leckeren Blätterbrief nicht widerstehen. Wie gut, dass die Ringeltaube Madame Ruckedigu im Garten ist, denn sie kennt sich mit der Zustellung von Briefen bestens aus...

Im Februar 2015 erschien die 40. Folge von Monika Häuschen! Unglaublich, aber auch irgendwie nicht, denn es gibt so viel Wissenswertes auf dieser Welt, dass wir Monika sicher noch viele, viele weitere Folgen erleben können. Und in Folge 40 erfahren wir, warum der Iltis stinkt! Um etwas ins Detail zu gehen: Es geht um den Iltis Stingobald, der sich als Eierdieb und Stinkbombenleger entpuppt. Er ist ein aufgeweckter und sympathischer Zeitgenosse, dessen Verhalten zwar nicht gerade von der feinen Art ist, aber eben dem Selbsterhalt dient. Dennoch ist das Gartentrio froh, als er wieder das Weite sucht..

Die kleine Schnecke Monika Häuschen 
40: Warum stinkt der Iltis
?
Im Garten dämmert es schon, aber die kleine Schnirkelschnecke Monika Häuschen spielt zusammen mit ihrem besten Freund, dem Regenwurm Schorsch, und dem gelehrten Graugänserich Günter immer noch ein aufregendes Spiel: Räuber und Polizist. Räuber Schorsch mopst Salatblätter und Herr Günter als Polizist versucht das zu verhindern. Nur Monika fühlt sich in der Rolle des Verbrechers nicht so ganz wohl. Und dann ist plötzlich auch  noch ein echter Dieb im Hühnerstall und im Garten riecht es plötzlich so seltsam. Wird es nun etwa gefährlich für die Freunde?

Für beide Folgen:
Empfohlen ab 3 Jahren
Für alle neugierigen Kinder, die mehr wissen wollen...
Gesamt-Spieldauer: ca. 40 Minuten
Erschienen bei www.karussell.de 
Übrigens hat Monika Häuschen eine eigene Webseite, die du besuchen kannst: www.monika-haeuschen.de 


Als Blogbonbon gibt es wieder drei Hörspiel-CDs zu gewinnen und zwar die Folge 40 - die mit dem Iltis!

Kleine Gewinnaktion:

Folge 40 klingt doch richtig spannend, findest du nicht auch? Und es ist auch ziemlich interessant zu erfahren, was es mit der Stinkerei des Iltis auf sich hat! Wenn du gut aufgepasst hast, dann hast du nun die Chance eine von drei Exemplaren von "Die kleine Schnecke Monika Häuschen - Warum stinkt der Iltis" zu gewinnen.

Was ist zu tun? 
Beantworte folgende Frage: 
Iltis Stingobald ist nicht nur ein Eierdieb, sondern auch noch ein ......
Schreib deine Antwort an bea@pooh-log.de.

Gewinnspiel-Ende: 31.07.2015
Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

Hinweis zur Datenverarbeitung:
Deine Daten werden nur bis zur Gewinnerermittlung gespeichert und nach Ablauf des Gewinnspiels gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht in bar ausbezahlt werden.  


Nickname 17.07.2015, 22.50 | PL

Wenn sich die Igel küssen....

.... müssen sie ganz ganz ganz behutsam sein!

Tierisch guter Mix zum Lachen und Spaß haben!
Du magst gerne fröhliche Lieder, die dich zum Lachen bringen und du dabei auch noch etwas lernst? Ja, dann gehört SINGEN, LACHEN, LERNEN in dein CD-Regal und deinen Player!

Seit dem 30. Mai 2014 ist dieses tolle Hitpaket erhältlich und versteht es grandios mit tierisch guter Unterhaltung beste Laune zu verbreiten.
Kai Hohage hat in dieses Album eine große Portion Lebensfreude gepackt. Die Zuhörer lernen viele fröhliche Tiere kennen und werden auf eine bunte Reise durch die Tierwelt mitgenommen. Auch musikalisch hat dieses Album einiges zu bieten: mal poppig, dann jazzig oder auch karibisch - jeder Musikgeschmack wird bedient. Wobei: für mich ist jeder Song inkl. Text Spaß pur!
SINGEN LACHEN LERNEN hält Fetenhits wie "Party im Zoo", aber auch Lernlieder wie "Alle Krakenkinder" bereit. Es wird gezählt und mitgemacht wie z.B. in dem Lied "Hallo kleiner Eisbär". Wem das ein oder andere Lied bekannt vorkommt, der täuscht sich nicht - es wurden einige Lieder neu arrangiert. Mir gefallen diese neuen Arrangements ausgesprochen gut. Selbst für mich (über 50) war ein Stillsitzen unmöglich und jedes Lied hat mich eingefangen und zum Mitsingen animiert.

Mein Fazit: Unbedingt empfehlenswert!

Über den Autor :
Kai Hohage wurde 1969 in Dortmund geboren. Er wuchs in Paris und Tokyo auf. Er ist Vater von zwei Söhnen und arbeitet als freier Autor für verschiedene Radio- und Fernsehstationen. Seit 10 Jahren komponiert, singt und produziert er unterhaltsame Hörspiele für Kids, unter anderem für Depesche, den Coppenrath Verlag und Random House. Kai Hohage lebt und arbeitet in Hamburg.

SINGEN LACHEN LERNEN erschien am 30. Mai 2014 bei Universal Music Family Entertainment/Karussell und ist empfohlen ab 3 Jahren.

Nickname 04.07.2014, 12.49 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Disneynature: Im Reich der Raubkatzen

raubkatzen_plakat.jpgIM REICH DER RAUBKATZEN
(Originaltitel: African Cats)

Ein Film von Alastair Fothergill und Keith Scholey

Deutscher Kinostart: 19. April 2012

im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Familie und Freundschaft, Rivalität und Revierkämpfe, majestätische Löwen und pfeilschnelle Geparden: Vor der atemberaubenden Kulisse der afrikanischen Savanne fängt IM REICH DER RAUBKATZEN den aufregenden Alltag ihrer großen und kleinen Helden ein – und ihren täglichen Kampf ums Überleben. Da ist das aufgeweckte Löwenmädchen Mara, das viel zu früh lernen muss, auf eigenen Füßen zu stehen, die furchtlose Gepardenmutter Sita, die ihre Jungen unter lebensgefährlichen Bedingungen allein aufzieht, und der stolze Löwe Fang, der seine Macht schwinden sieht, denn der angriffslustige Kali und seine Gang lauern bereits auf seinen Thron… In spektakulären, nie gesehenen Bildern zeigt IM REICH DER RAUBKATZEN ein episches Abenteuer aus dem wilden Herzen Kenias – eine ungezähmte Welt und ein bedrohtes Paradies.

> Zur Filmwebseite



Nach den Welterfolgen UNSERE ERDE und UNSERE OZEANE bringt Disneynature nun den wahren „König der Löwen“ auf die Leinwand. Die Regie des packenden Naturschauspiels haben die erfahrenen Dokumentarfilmer Alastair Fothergill („Unsere Erde“) und Keith Scholey übernommen. Als Sprecher konnte Hollywood-Star Samuel L. Jackson („Iron Man“, „Mütter und Töchter“) gewonnen werden. In der deutschen Fassung übernimmt der viel beschäftigte Synchronsprecher Thomas Fritsch den Part des Erzählers.

THOMAS FRITSCH
Erzähler

Thomas Fritsch ist seit bald 50 Jahren als Theater- und Filmschauspieler bekannt und zählt zu Deutschlands meistbeschäftigten Synchronsprechern.

Noch als Schauspielschüler wurde der gebürtige Dresdner für die Leinwand entdeckt und spielte seine ersten Rollen an der Seite von Diven wie Lili Palmer (JULIA, DU BIST ZAUBERHAFT, 1962) oder Hildegard Knef (DAS GROSSE LIEBESSPIEL, 1963). Im selben Jahr gewann Fritsch den Bambi sowie den Ernst-Lubitsch-Preis für die beste komödiantische Leistung in DAS SCHWARZ-WEISS-ROTE HIMMELBETT (1963). Mit seinem berühmten Vater Willy Fritsch drehte er drei Filme, zuletzt DAS HAB’ ICH VON PAPA GELERNT (1964). In der beliebten Vorabendserie „Unser Charly“ war Thomas Fritsch als Dr. Günter zu sehen.

Parallel zu seiner TV- und Bühnenkarriere hat er sich als versierter Hörspiel- und Synchronsprecher etabliert. Seit 2002 spricht er den Erzähler in der Kult-Hörspielreihe „Die drei ???“. Fritsch ist u. a. die deutsche Stimme von Russell Crowe und Jeremy Irons. Des Weiteren ist er als Scar in der deutschen Fassung des Disney-Klassikers DER KÖNIG DER LÖWEN (1994) zu hören. Auch dem Säbelzahntiger Diego in ICE AGE (2002–2009), dem Niels in FINDET NEMO (2003), dem Löwenkönig Aslan in DIE CHRONIKEN VON NARNIJA (2002–2010), dem Löwen Sokrates im Animationshit KONFERENZ DER TIERE (2010) und dem Gorilla in DER ZOOWÄRTER (2011) lieh er seine markante Stimme.

Thomas Fritsch lebt in München und auf Mykonos. Er engagiert sich seit vielen Jahren aktiv für den Tierschutz.
© Disney

Nickname 19.04.2012, 17.02 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Pascal verrät dir alles...

... was du über Chamäleons wissen musst.



pascal1.jpgIn Disneys neuestem Animationsabenteuer RAPUNZEL – NEU VERFÖHNT lebt die Heldin Rapunzel eingesperrt in einem hohen, einsamen Turm. Glücklicherweise hat sie einen treuen Freund, Unterstützer und Vertrauten: Pascal, ein kleines Chamäleon, das Rapunzel dazu ermutigt, den Turm zu verlassen und die Welt zu entdecken. Während ihrer Erlebnisse beschützt Pascal seine besondere Freundin und weicht nicht von ihrer Seite, erst recht nicht, als der schöne Flynn Rider in Rapunzels Leben tritt. Chamäleons sind zwar berühmt dafür, dass sie einfach so die Farbe wechseln können, aber das ist noch längst nicht alles. Wir haben Pascal persönlich darum gebeten, uns die tollsten Tatsachen über eines der faszinierendsten Geschöpfe der Tierwelt zu verraten – das gleichzeitig eine der niedlichsten Figuren aus RAPUNZEL  – NEU VERFÖHNT ist.

Einmal Farbe wechseln, bitte. So ist’s wirklich…
Die meisten Menschen glauben, wir Chamäleons ändern die Farbe, weil wir uns tarnen wollen. Aber hey, soll ich Euch was verraten? Wir sind schon grün und die meisten von uns leben in Wäldern, weshalb der ganze Aufwand ziemlich unnötig wäre, nur um uns zu verstecken. Unsere Farbe hängt vielmehr von äußeren Faktoren wie den Lichtverhältnissen und der Luftfeuchtigkeit oder ganz banal von unserer Stimmung ab und dient vor allem der Kommunikation mit unseren Artgenossen.

Meine Verwandten und ich
Ich komme aus einer großen Familie. Es gibt rund 160 verschiedene Chamäleonarten in den unterschiedlichsten Größen, von 2,5cm bis zu 60cm. Wir leben überall auf der Welt. Ich habe beispielsweise viele Cousins auf Madagaskar und in anderen Gegenden Afrikas, und ich habe gehört, dass es auch im Nahen Osten, Indien, auf Sri Lanka, sogar in Spanien und Portugal Chamäleons geben soll. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht genau, zu welcher Chamäleonart ich gehöre, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich kein Warzenchamäleon oder tasmanisches Stummelschwanzchamäleon bin. Ich habe nämlich Gott sei dank keinerlei Warzen, und stummelig kann man meinen Schwanz nun wirklich nicht nennen.

pascal2.jpgWo wir gerade von Schwänzen reden
Viele Chamäleons leben in Bäumen und halten sich mit ihren Schwänze an den Ästen fest oder brauchen ihn für die Balance. Rapunzel hat sehr viele Haare, wie wir wissen, und ich hänge mich mit meinem Schwanz bei ihren Abenteuern buchstäblich an sie ran. Und wenn ich ein Nickerchen machen möchte, dann kann ich meinen Schwanz, wie alle Chamäleons, zu einer perfekt geformten Spirale zusammenrollen. Cool, oder?

Schau mir in die Augen, Kleines
Chamäleons können beide Augen unabhängig voneinander bewegen und scharfstellen, was bedeutet, dass wir einen 360-Grad-Rundum-Blick auf die Welt haben und uns zwei verschiedene Dinge gleichzeitig ansehen können. Ziemlich cool, nicht? Das macht mich als Rapunzels Leibwächter unschlagbar, denn an mir kommt ungesehen niemand vorbei! Ich wette, Flynn Rider kann das nicht.

pascal3.jpgHabe ich schon meine unglaubliche Zunge erwähnt?
Meine Zunge ist sehr klebrig und etwa anderthalb Mal so lang wie mein Körper. Ich lasse sie hervorschnellen, um Insekten zu fangen. Wissenschaftler haben ermittelt, dass Chamäleons ihre Beute innerhalb einer 30 Tausendstel Sekunde fangen. Für mich klingt das korrekt, aber genau könnte ich es nicht sagen, weil ich die Zeit noch nie gestoppt habe. Ich würde es Euch ja demonstrieren, bin aber für das menschliche Auge viel zu schnell. Das geht nur in Zeitlupe.

Mein Lieblingsessen?
Ich fresse so ziemlich alle Insektenarten. Heuschrecken, Grillen, Fliegen und alles, was Dir sonst noch einfällt. Ich habe allerdings von einigen Artgenossen gehört, die angeblich andere Eidechsen und sogar kleine Vögel und Mäuse verspeisen sollen. Aber zu denen gehöre ich nicht.

„ovipar“ – ovi-was?
Es gibt einige Chamäleonarten, die Eier legen, das nennt man ovipar (oder lateinisch: oviparous – eigeboren). Bei anderen Arten wiederum flutschen einfach komplett ausgebildete Miniaturausgaben ihrer selbst heraus, die fast augenblicklich munter herumkrabbeln können. Aber weil ich ein Junge bin, weiß ich darüber nun wirklich nicht noch mehr.

Mein Name und ich
Den Namen „Pascal“ hat mir Rapunzel gegeben, aber der Begriff „Chamäleon“ stammt aus dem Griechischen und ist aus zwei Worten entstanden, die „Erdlöwe“ bedeuten. Es gibt Leute, die immer wieder überrascht sind, dass ich das weiß. Nun, Rapunzel und ich waren eine Ewigkeit in den Turm gesperrt und hatten viel Zeit zu lesen.

pascal4.jpgFreunde meiner eigenen Art
Ob ich manchmal Zeit mit anderen Chamäleons verbringen möchte? Nicht wirklich. Rapunzel ist fraglos meine beste Freundin und wir sind immer zusammen. Deshalb fühle ich mich auch nie einsam. Chamäleons sind eigentlich ohnehin eher Einzelgänger und die männlichen können sehr gebieterisch sein. Um ehrlich zu sein, ich verteidige mein Revier auch ganz gerne, erst recht, wenn Flynn Rider in der Nähe ist. Und er hält sich für so unwiderstehlich und charmant, nicht wahr?

Brauchst Du einen Freund?
Einige bezeichnen mich als „Haustier“, aber das bin ich ganz und gar nicht. Rapunzels bester Freund, ja – ihr Vertrauter, Unterstützer, Wegbegleiter, Kumpel, an dessen Schulter sie sich ausweinen kann, meinetwegen – aber nicht ihr Haustier! Ich würde sagen, ich bin ein ziemlich lockerer, lässiger Typ und in Rapunzels Nähe immer glücklich und zufrieden.

Um es deutlich zu sagen: Die meisten Chamäleons leben in Wäldern oder im Dschungel oder anderen heißen Gegenden und halten eine sehr extravagante Diät. Wir sind also nicht für ein Leben im Käfig geschaffen. Falls du gern ein Haustier hättest, wünsch’ dir einen Hund oder eine Katze. Zugegeben, sie können ihre Farbe nicht wechseln oder die coolen Sachen anstellen, die ich mit meiner Zunge mache. Aber wir können eben nicht alle Chamäleons sein, oder?

Wenn du mehr über Pascal, Rapunzel und all die anderen lustigen Disney-Figuren erfahren möchtest, dann solltest du RAPUNZEL – NEU VERFÖHNT auf keinen Fall verpassen (der Film kommt am 9. Dezember auch in ein Kino in deiner Nähe).

© Disney


> Alle Infos im Pooh-Blog zu Rapunzel - Neu verföhnt

Nickname 03.12.2010, 11.03 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2017
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Dies und Das
Winnie Puuh - 2011





Tiggers grosses
Abenteuer
(2002)





Ferkels großes Abenteuer
(2003)





Heffalump - ein neuer Freund 
für Winnie Pooh (2005)




Shoutbox

Captcha Abfrage



Anne
Schöne Seite! topf
12.3.2015-12:57
Ben
Pooh ist klasse!
2.6.2010-23:53
Baby Laila
Meine Tochter ist fast 4 Monate alt und hat schon viel von Puh Bär.

16.10.2009-8:48
Baby Laila
Meine Tochter ist fast 4 Monate alt und hat schon viel von Puh Bär.

16.10.2009-8:45
Lisa
Hallo!Ich find es hier ganz supertoll! Winnie Puh und seine Freunde sind einfach klasse! winnie1 eeyore
5.6.2008-13:55