Pooh-log

willi-wills-wissen-reportagen-fuer-kinder - Pooh-(B)Log - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Willi wills wissen - Reportagen für Kinder

WILLI WILLS WISSEN - Die Reportagen für Kinder und alle, die es wissen wollen! 
Universal Music Family Entertainment / Karussell veröffentlichte am 21.08.2015 weitere Reportagen aus der TV-Reihe "Willi wills wissen".

Dieses Mal geht es rund um das spannende Thema Wasser. In der Doppel-Folge "Wie kommt das Wasser in den Hahn? + Wo geht das hin, das Rohr im Klo?" führt Willis Weg zu den Münchner Stadtwerken in die Netzleitstelle und ins Mangfalltal, wo das Münchner Trinkwasser herkommt. 128 Liter Wasser verbraucht jeder Münchner im Durchschnitt. Ganz schön viel! Aber was genau passiert mit dem verbrauchten Wasser? Um der Frage für seine Zuschauer nachzugehen, scheut Willi keine Mühen und steigt mit einem Kanalisationsexperten in die "Münchner Unterwelt". Er nimmt uns außerdem mit in eine Kläranlage und so dürfen wir mit anschauen, wie das Wasser gereinigt wird. Da Willi seine Wette verloren hat, darf er auch gleich im Wasser baden gehen.

Die zweite DVD-Doppelfolge "Wer hilft den kranken Tieren? + Wie lebt`s sich so als Tier im Zoo?" lernen wir den Beruf des Tierarztes genauer kennen. Willi begleitet einen Tiermediziner bei der Arbeit und darf ihm assistieren. Dabei wird es ganz schön abenteuerlich: zum Beispiel bei der Betäubung eines Zebras, der Bekanntschaft einer Würgeschlange oder der Zahnoperation eines Pferdes. Im Zoo darf Willi hinter die Kulissen schauen und beim Füttern helfen. Doch was vorne rein kommt, muss auch hinten wieder raus. Willi darf einem Tierpfleger helfen das Gehege zu putzen. Was für ein harter Job! Und er erfährt, dass die staatlichen Zoos auch noch einen wichtigen Auftrag haben: Sie sorgen auch für die Arterhaltung von Spezies, die vom Aussterben bedroht sind.


Hier stell ich dir etwas mehr zur zweiten DVD vor.


Wer hilft den kranken Tieren?

Was macht eigentlich ein Tierarzt? Willi wills wissen und begleitet ihn bei seiner Arbeit. Dass der Alltag eines Tiermediziners nicht nur aus Hamstern, Katzen und Meerschweinchen besteht, zeigt sich bei der ersten Station: dem Augsburger Zoo. Ein Zebra muss untersucht werden. Willi assistiert bei der abenteuerlichen Betäubung mittels Pfeil und Blasrohr. Spannend wird es auch in der Tierklinik, wo eine Würgeschlange mit Wehwehchen wartet. Danach geht es auf den Bauernhof, dort kalbt in Kürze eine Kuh. Der nächste Patient hat Zahnschmerzen: Willi erlebt die Operation eines Pferdes mit.

Wie lebt`s sich so als Tier im Zoo?

Willi ist heute im Zoo unterwegs. Über 1000 Tiere gibt es hier. Große, kleine, dicke, dünne, niedliche und nicht ganz so niedliche. Wie die Hyänen zum Beispiel. Denen will Willi nicht zu nahe kommen, schließlich haben sie das stärkste Gebiss im Tierreich. Einen Rekord der anderen Art hält die Giraffe. Sie ist Meisterin im Kurzschlafen. Welches Tier was in welchen Mengen frisst, erfährt Willi in der Futterküche. Die größte Portion kriegen die Elefanten. Und dass das, was vorne rein kommt, auch wieder hinten raus muss, kann Willi miterleben: Das Gehege muss gereinigt werden.

Einen Rekord der ganz anderen Art hält die Giraffe. Sie ist Meisterin im Kurzschlafen. Pro Nacht ungefähr 20 Minuten. Und das nicht, weil sie lieber noch ein bisschen um die Bäume zieht. Sie schläft nur kurz, um sich vor Feinden zu schützen. Im Liegen ist sie nämlich völlig wehrlos und braucht sehr lange, um wieder auf die Beine zu kommen. Welches Tier was in welchen Mengen frisst, erfährt Willi in der Futterküche. Hier hilft er mit, die Futterkisten mit Heu, Blättern, Früchten, Gemüse usw. voll zu packen. Die größte Portion kriegen die Elefanten. Bei deren Größe vertragen die schon was, außerdem sind sie schlechte Futterverwerter. Und dass das, was vorne rein kommt, auch wieder hinten raus muss, kann Willi miterleben: Das Elefantengehege muss nämlich gereinigt werden und Willi ist aktiv dabei.

Willi Weitzels Reportagen sind nach wie vor eine echte Bereicherung für die deutsche TV-Landschaft. Zwischen 2001 bis Ende 2010 stand er für die Serie "Willi will's wissen" für den Bayerischen Rundfunk als Kinderreporter vor der Kamera. Er hat das Bildungs-TV maßgeblich geprägt und durch seine sympathische, jungenhafte Art mit seiner Kindersendung auch viele erwachsene Fans gewonnen. Noch immer laufen seine Reportagen im Ersten und im KiKa rauf und runter: http://www.fernsehserien.de/willi-wills-wissen.
Die Sendereihen wurden im Auftrag vom Bayerischen Rundfunk von "megaherz film und fernsehen" produziert und mehrfach ausgezeichnet (u. a. Erich-Kästner-Fernsehpreis, Robert-Geisendörfer-Preis, Comenius-Medaille, EMIL TV-Preis für gutes Kinderfernsehen, Adolf-Grimme-Preis).



Gewinnaktion:
Ich verlose 3x "Wer hilft den kranken Tieren? + Wie lebt`s sich so als Tier im Zoo? "


Beantworte folgende Frage:

Welchen Rekord stellt die Giraffe auf?


Klicke auf die richtige Antwort und gib auf der Folgeseite deine E-Mail-Adresse an. Schon bist du dabei.

Gewinnspiel-Ende ist der 08.11.2015. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

Hinweis zur Datenverarbeitung:
Deine Daten werden nur bis zur Gewinnerermittlung gespeichert und nach Ablauf des Gewinnspiels gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht in bar ausbezahlt werden.


Nickname 25.10.2015, 13.58

Ich wünsche zu diesem Beitrag keine Kommentare, danke!