Pooh-log

das-kleine-gespenst-und- - Pooh-(B)Log - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Das kleine Gespenst und...

...Tohuwabohu auf Burg Eulenstein
VÖ: 19.02.2016
Universal Music Family Entertainment/Karussell
Empfohlen ab 3 Jahren

Wie jede Nacht, pünktlich zur Geisterstunde, erwacht das kleine Gespenst von Burg Eulenstein. Doch was ist das? Im Burgmuseum wurde alles neu eingerichtet. Uiiih, wie aufregend! Das kleine Gespenst nimmt sofort alle Museumsstücke ganz genau unter die Lupe - und räumt dabei auch gleich noch etwas um. Was wohl der Burgverwalter Finsterwalder dazu sagt, wenn er am nächsten Morgen ins Museum kommt?

"Das kleine Gespenst - Tohuwabohu auf Burg Eulenstein" erschien am 19.02.2016 erstmals in einer wunderschönen Hörspielversion mit viel Musik bei Universal Music Family Entertainment / Karussell. Als Sprecher konnten u.a. Anna Thalbach als kleines Gespenst und Santiago Ziesmer als Uhu Schuhu gewonnen werden. Vorlage des Hörspiels ist die im Thienemann Verlag erschienene Bilderbuchgeschichte, erzählt von Susanne Preußler-Bitsch (nach einer Idee ihres Vaters Otfried Preußler).

Zum Inhalt:
Auf Burg Eulenstein haust seit uralten Zeiten ein kleines Gespenst. Es ist eines jener Nachtgespenster, die niemandem etwas zuleide tun, es sei denn man ärgert sie. Tagsüber schläft es in einer alten Eichentruhe auf dem Dachboden, die ihm als Bettchen dient. Jede Nacht, wenn im Städtchen Eulenberg die Rathausuhr zur Mitternacht schlägt, erwacht das kleine Gespenst und dreht seine Runden. Es hat einen Schlüsselbund mit dreizehn Schlüsseln, den es nur durch die Luft zu schwenken braucht und alle Türen und Tore öffnen sich von selbst. Am Liebsten verbringt das kleine Gespenst die Geisterstunde mit seinem Freund, dem ehrenwerten Uhu Schuhu, der im Burgbaum wohnt oder es fliegt mit den Fledermäusen um die Wette. So gerne würde es die Welt wenigstens einmal bei Tageslicht sehen! Aber leider wird es am Ende jeder Geisterstunde so müde, dass ihm gerade noch Zeit bleibt pünktlich vor ein Uhr wieder in seine Truhe zu schlüpfen. Dort schläft es tief und selig bis zur nächsten Mitternacht. Eines Nachts erzählt ihm sein Freund Schuhu vom Umbaulärm im Burgmuseum. Den ganzen Tag konnte der arme Schuhu kein Auge zumachen. Die Veränderungen im Museum muss sich das kleine neugierige und ungestüme Gespenst natürlich sofort anschauen. Doch dabei bleibt es nicht und es richtet ein ziemliches Tohuwabohu an. Es bringt die Münzsammlung durcheinander, spielt mit der burggräfliches Perücke und verwandelt die Burgküche in ein Schlachtfeld. Doch das Schlimmste: Es lässt den goldenen Taschenwecker von General Torsten Torstenson, das Glanzstück der Museumsausstellung, ausgerechnet im gräflichen Nachttopf verschwinden! Tags darauf bemerkt der Burgverwalter Finsterwalder mit Entsetzen das Durcheinander. Er hat sofort das kleine Gespenst in Verdacht. Wer sonst könnte hier sein Unwesen getrieben haben? Vor allem das unauffindbare Kunstwerk der Uhrmacherzunft bereitet ihm große Sorge. Es hilft alles nichts und er erstattet Anzeige bei der Polizei. Doch die Beamten finden weder den goldenen Taschenwecker, noch einen Hinweis auf einen Einbruch und ziehen einfach wieder ab. Sie behaupten sogar, auf Burg Eulenstein gäbe es keine Gespenster! Also legt sich der Burgverwalter selbst zur Geisterstunde auf die Lauer und macht seine erste abenteuerliche Bekanntschaft mit dem kleinen Gespenst. Nach einer wilden Verfolgungsjagt landet Herr Finsterwalder schlussendlich mit dem Kopf im Nachttopf, worin er Torstensons goldenen Wecker wiederfindet. Mit stolzer Brust und fest davon überzeugt, das kleine Gespenst für immer verjagt zu haben, bringt er ein noch größeres Schloss an der Museumstüre an. Endlich kehrt wieder Ruhe auf Burg Eulenstein ein! Wäre da nicht das kleine Detail um den Schlüsselbund des kleinen Gespenstes ...

Sprecherinfos:
Kleines Gepenst - Anna Thalbach
Uhu Schuhu - Santiago Ziesmer
Finsterwalder - Hans Jürgen Schatz
Wachtmeister Holzinger - Erich Räuker
Uhrmacher Zifferle - Wanja Mues
Fledermäuse - Cathlen Gawlich

Otfried Preußler (* 20. Oktober 1923 - 18. Februar 2013) gilt als einer der beliebtesten Geschichtenerzähler der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur. Er hat über 35 Bücher geschrieben, die in mehr als 50 Sprachen und über 350 Ausgaben übersetzt wurden und für die er viele Preise und Auszeichnungen erhalten hat. Die weltweite Gesamtauflage seiner Bücher beträgt rund 50 Millionen Exemplare. "Das kleine Gespenst" ist dabei einer seiner bekanntesten Kinderbuchklassiker, mit dem er seit Generationen seine Leserschaft begeistert. Otfried Preußlers Tochter, Susanne Preußler-Bitsch erzählt uns nun, nach einer Idee ihres Vaters, ein weiteres Abenteuer des kleinen Nachtgespenstes, das seit uralten Zeiten auf Burg Eulenstein spukt.


Gewinnspiel:

Möchtest du eine von drei Hörspiel-Cds "Das kleine Gespenst - Tohuwabohu auf Burg Eulenstein" gewinnen?



Beantworte folgende Frage und sende sie an bea@pooh-log.de:
Wer ist die Sprecherstimme für das kleine Gespenst im genannten Hörspiel?

Gewinnspiel-Ende ist der 23.05.2016. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

Hinweis zur Datenverarbeitung:
Deine Daten werden nur bis zur Gewinnerermittlung gespeichert und nach Ablauf des Gewinnspiels gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht in bar ausbezahlt werden.


Nickname 17.04.2016, 15.20

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.











Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2017
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Dies und Das
Winnie Puuh - 2011





Tiggers grosses
Abenteuer
(2002)





Ferkels großes Abenteuer
(2003)





Heffalump - ein neuer Freund 
für Winnie Pooh (2005)




Shoutbox

Captcha Abfrage



Anne
Schöne Seite! topf
12.3.2015-12:57
Ben
Pooh ist klasse!
2.6.2010-23:53
Baby Laila
Meine Tochter ist fast 4 Monate alt und hat schon viel von Puh Bär.

16.10.2009-8:48
Baby Laila
Meine Tochter ist fast 4 Monate alt und hat schon viel von Puh Bär.

16.10.2009-8:45
Lisa
Hallo!Ich find es hier ganz supertoll! Winnie Puh und seine Freunde sind einfach klasse! winnie1 eeyore
5.6.2008-13:55