Pooh-log

Pooh-(B)Log - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Heidi

Heidi - Folgen 10 - 13

Die Original-Bücher "Heidis Lehr- und Wanderjahre" und "Heidi kann brauchen, was es gelernt hat" der Schweizer Autorin Johanna Spyri sind über 136 Jahre alt, dennoch haben sie nichts von ihrer Faszination und Spannung verloren. Die Geschichte um das kleine Mädchen in den Bergen, verbindet inzwischen viele Generationen und wenn man mal zurückrechnet, so hat sich schon die Uroma an den Geschichten erfreut. Die Bücher wurden in 50 Sprachen übersetzt und mittlerweile über 50 Millionenmal verkauft. Sie gehören damit zu den bekanntesten Kinderromanen weltweit. ...weiterlesen

Nickname 20.07.2016, 11.54 | PL

Heidi Serien-Edition 3 + 4 - die GewinnerInnen

heidi_gewinn1.jpgZum DVD-Start der Heidi TV-Serien-Edition 3 und 4 gab es > hier ein kleines Gewinnspiel.

 
Unter allen TeilnehmerInnen wird je 

>> 1 x HEIDI TV-SERIEN-EDITION DVD 3
>> 1 x HEIDI TV-SERIEN-EDITION DVD 4

für die richtige Antwort verlost.
Wir haben gefragt:
Welche Tiere hüten Heidi und Peter auf den Almwiesen?
Die richtige Antwort: Ziegen


Die Glücksfee hat die GewinnerInnen gefunden. Herzliche Glückwünsche zum Gewinn gehen an ...

Cynthia T. (DVD 3)
Jan P.  (DVD 4)

Ich wünsch euch viel Spaß mit Heidi :-)


> Weitere Infos rund um HEIDI hier im Blog

Nickname 09.11.2010, 23.02 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Heidi Serien-Edition 3 + 4 und Gewinnspiel

Hollladihoooo!
Besuche Großvater, Peter, die Geißlein – und Heidi!
Ab 05. November 2010 auf DVD bei Universum Kids!

heidi_edition3.jpgHeidi - TV-Serien-Edition DVD 3
Folge 14 - 20

Die Single-DVD-Features auf einen Blick
Label: Universum Kids
Regie: Isao Takahata
Produktionsfirma: Zuiyo Ent.
Prod.-Land: Japan 1975
FSK: ohne Altersbeschränkung
Genre: Zeichentrick / Kinder
Laufzeit: ca. 175 Min.
Verkaufsstart: 05.11.2010

Inhalt:
  • 14.Hilfe für Schnucki
    Heidi weiß nicht, warum Peter so schlecht gelaunt ist. Als sie erfährt, dass Schnucki an den Metzger verkauft werden soll, ist sie entsetzt und beschließt, Schnucki zu helfen.
  • 15. Herbst in den Bergen
    Trotz alle Mühe scheint Schnucki einfach nicht wachsen zu wollen. Um die kleine Ziege dennoch vor dem Metzger zu beschützen beschließt Heidi, Schnucki zu verstecken.
  • 16. Schlittenfahrt nach Dörfli
    Es ist Winter geworden, und Peter bringt dem Almöhi einen Brief des Dorflehrers: Der Großvater soll Heidi zur Schule schicken, hält aber nichts von dieser Idee.
  • 17. Der geheimnisvolle Besuch
    Auch der Pfarrer versucht vergebens, den Almöhi zu überreden, Heidi zur Schule zu schicken. Als eine elegante Dame ins Dorf kommt, scheit das Problem jedoch gelöst zu sein.
  • 18. Tante Dete kehrt zurück
    Tante Dete lockt Heidi nach Frankfurt und verspricht ihr, am Abend wieder bei ihrem Großvater zu sein. Jedoch wird sie so schnell nicht wieder in die Berge zurückkehren.
  • 19. Ankunft in Frankfurt
    Heidi kommt in Frankfurt an und wird von der Erzieherin Fräulein Rottenmeier in Empfang genommen. Diese bemerkt schnell, dass Heidi alles andere als ein feines Stadtkind ist.
  • 20. Ein neues Leben
    Heidi kann sich einfach nicht an das Leben in Frankfurt gewöhnen. Sie träumt immer wieder von den Bergen und ihren Freunden und hofft innig, eines Tages wieder zurückzukehren.
heidi_edition4.jpgHeidi - TV-Serien-Edition DVD 4
Folge 21 - 26

Die Single-DVD-Features auf einen Blick
Label: Universum Kids
Regie: Isao Takahata
Produktionsfirma: Zuiyo Ent.
Prod.-Land: Japan 1975
FSK: ohne Altersbeschränkung
Genre: Zeichentrick / Kinder
Laufzeit: ca. 150 Min
Verkaufsstart: 05.11.2010

Inhalt:

  • 21. Vögel wollen frei sein
    Fräulein Rottenmeier ist entsetzt: Heidi sorgt für jede Menge Ärger und wird schließlich zur Strafe in den Keller gesperrt. Doch auch dort findet sie neue Freunde.
  • 22. Heimweh
    Heidi klettert auf das Dach des Hauses, um von dort aus die weit entfernten Berge zu sehen. Enttäuscht steigt sie wieder herab und Sebastian schlägt ihr vor, es vom Kirchturm aus zu versuchen.
  • 23. Die kleinen Katzen
    Der Küster schenkt Heidi ein kleines Kätzchen. Fräulein Rottenmeier ist wütend, als sie das Tierchen sieht. Dabei weiß sie noch gar nicht, dass ihr noch viel mehr bevorsteht.
  • 24. Was geschieht mit Mau Mau
    Fräulein Rottenmeier nimmt den Mädchen das Kätzchen weg, das die Mädchen eine Zeit lang vor ihr versteckt haben. Heidi ist darüber so unglücklich, dass sie beschließt, in die Berge zurückzukehren.
  • 25. Die weißen Brötchen
    Heidi will Peters Großmutter eines Tages viele weiße, weiche Brötchen mitbringen. Sie sammelt die Brötchen in ihrem Kleiderschrank und als Fräulein Rottenmeier die Brötchen entdeckt, reagiert sie wie befürchtet.
  • 26. Herr Sesemann kehrt zurück
    Als Claras Vater nach Hause kommt, beschwert sich Fräulein Rottenmeier sofort bei ihm über Heidi. Als es Clara schließlich gelingt, Herrn Sesemann zu überzeugen, dass Heidi genau die richtige Freundin für sie ist, ist Heidi plötzlich verschwunden.
Die Single-DVDs sind auch im Sammelschuber zu bekommen.

Titel: Heidi TV Serien Edition DVD 3&4
Label: Universum Kids
Regie: Isao Takahata
Produktionsfirma: Zuiyo Ent.
Prod.-Land: Japan 1975
FSK: ohne Altersbeschränkung
Genre: Zeichentrick / Kinder
Laufzeit: ca. 325 Min
Verkaufsstart: 05.11.2010

> Heidi - TV-Serien Edition 3 + 4 (2 Discs) - Amazon-Link
> Heidi - TV-Serien-Edition, 1 + 2 (2 Discs) - Amazon-Link




> Weitere Infos rund um HEIDI hier im Blog


Mitmachen und gewinnen!


Zum DVD-Start gibt es ein kleines Gewinnspiel.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, beantworte meine Gewinnspielfrage.

Klicke die richtige Antwort (unten im Kasten) an und gib auf der nächsten Seite deine Mailadresse an, damit ich dich im Falle eines Gewinns benachrichtigen kann.



Welche Tiere hüten Heidi und Peter auf den Almwiesen?


heidi_gewinn1.jpg
Unter allen TeilnehmerInnen wird je 

>> 1 x HEIDI TV-SERIEN-EDITION DVD 3
>> 1 x HEIDI TV-SERIEN-EDITION DVD 4

verlost.

Ich wünsche dir viel Glück!


Rechtshinweise zum Gewinnspiel:
Sollten mehrere richtige Einsendungen eingehen, entscheidet das Los!

Gewinnspieldauer: 26.10.2010 bis 07.11.2010, 23:59 Uhr

Hinweis zur Datenverarbeitung:
Deine Daten werden nur bis zur Gewinnerermittlung gespeichert und nach Ablauf des Gewinnspiels gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht in bar ausbezahlt werden.

Nickname 26.10.2010, 21.07 | PL

Heidi - Winter mit Heidi in den Bergen

Ab 05. November 2010 exklusiv auf DVD bei Universum Kids!


Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Abenteuer des kleinen Waisenmädchens Heidi, das aus der Großstadt zu seinem Großvater auf eine Alm kommt und dort inmitten einer unberührten Natur glücklich aufwächst? Die beliebten Episoden, basierend auf den Kinderbüchern von Johanna Spyri, markierten eine frühe Zusammenarbeit von Drehbuchautor Isao Takahata und Regisseur und Oscar-Preisträger Hayao Miyazaki, den späteren Gründern des weltberühmten Studio Ghibli, das für seinen Zeichentrickfilm "Chihiros Reise ins Zauberland" neben vielen anderen Preisen auch mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. Seit jeher steht das Studio Ghibli für fantasievolle Filmunterhaltung, die Zuschauer jeden Alters in seinen Bann zieht.

Am 05. November 2010 veröffentlicht Universum Kids eine Special-DVD mit Winter-Episoden der aufgeweckten Heidi, ihrem Freund Peter und ihrem Großvater, dem Almöhi, die alle kleinen und großen Filmfans auf die kalte Jahreszeit einstimmt.

Inhalt:
1. Winter in den Bergen
2. Der Besuch
3. Der Schneesturm
4. Schlittenfahrt nach Dörfli
5. Der neue Schlitten


> Heidi - Winter mit Heidi in den Bergen (Amazon-Link)
> Weitere Infos rund um HEIDI hier im Blog

Nickname 26.10.2010, 17.42 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Heidi 1974 - Anime

Heidi, アルプスの少女ハイジ, Arupusu no shōjo Haiji, wörtlich: Alpenmädchen Heidi - japanische Anime-Serie von Zuiyo Enterprise aus dem Jahr 1974.
Die Serie wurde den Heidi-Romanen (von Johanna Spyri) nachempfunden. Sie dürfte wohl DER Trickfilmklassiker schlechthin sein.

Heidi entstand in einer Zusammenarbeit von Drehbuchautor Isao Takahata und Regisseur und Oscar-Preisträger Hayao Miyazaki. Beide sind die späteren Gründer des weltberühmten Anime-Studios Ghibli. Das Projekt World Masterpiece Theater führt in seiner Gründung auf den Erfolg der Heidi-Serie zurück. Bei diesem Projekt setzte die Produktionsfirma Nippon Animation von 1975 bis 1997 jedes Jahr ein internationales literarisches Werk als Anime-Serie um.
(> Weitere Infos bei Wikipedia)

Die Serie wurde in 52 Folgen ausgestrahlt.
In Deutschland startete die Serie im September 1977 im ZDF. Das Titellied der deutschen Fassung "Heidi" wird von Gitti und Erika gesungen und wurde von Christian Bruhn geschrieben.
Die Serientitel:
heid26_1.jpg1.     Der geheimnisvolle Großvater
2.     Großvaters Hütte
3.     Auf der Weide
4.     Ein neues Familienmitglied
5.     Ein Brief von Tante Dete
6.     Ein Sommer geht zu Ende
7.     Können Bäume reden?
8.     Wo ist Piep?
9.     Winter in den Bergen
10.     Der Besucher
11.     Der Schneesturm
12.     Die ersten Blumen
13.     Frühling in den Bergen
14.     Hilfe für Schnucki
15.     Herbst in den Bergen
16.     Schlittenfahrt nach Dörfli
17.     Der geheimnisvolle Besucher
18.     Tante Dete kehrt zurück
19.     Ankunft in Frankfurt
20.     Ein neues Leben
21.     Vögel wollen frei sein
22.     Heimweh
23.     Die kleinen Katzen
24.     Was geschieht mit Mau-Mau
25.     Die weißen Brötchen
26.     Herr Sesemann kehrt zurück

heid26_2.jpg
27.     Die Großmutter
28.     Die Fahrt ins Grüne
29.     Ein Nachmittag im Wald
30.     Eine Überraschung für Clara
31.     Abschied von Großmutter
32.     Eine stürmische Nacht
33.     Es spukt
34.     Heidi kehrt zurück
35.     Die geliebten Berge
36.     Ein Wiedersehen
37.     Das Geisslein
38.     Ein Haus in Dörfli
39.     Der neue Schlitten
40.     Ein Brief von Clara
41.     Das Versprechen
42.     Clara kommt
43.     Der Aufstieg zur Hütte
44.     Fräulein Rottenmeier und die Berge
45.     Die Blumenwiese
46.     Drei Freunde
47.     Großmutter kommt zu Besuch
48.     Ein Tag wie aus dem Märchenbuch
49.     Die Überraschung
50.     Der ersehnte Brief an die Großmutter
51.     Versuch zu laufen, Clara!
52.     Der Abschied

> Heidi - TV-Serien Edition 1 (4 DVDs) bei Amazon
> Heidi - TV-Serien Edition 2 (4 DVDs) bei Amazon

> Weitere Infos rund um HEIDI hier im Blog

Nickname 26.10.2010, 17.20 | (0/0) Kommentare | TB | PL

DVD - Heidi 1965

heidi1965.jpg Heidi, 1965

Regisseur(e): Werner Jacobs
FSK: Ohne Altersbeschränkung
Studio: Ufa/DVD
Spieldauer: 86 Minuten

Die Besetzung:
  • Eva Maria Singhammer: Heidi
  • Michaela May: Klara Sesemann
  • Jan Koester: Geißenpeter
  • Gustav Knuth: Almöhi
  • Rudolf Vogel: Butler Sebastian
  • Gabriele Buch: Rosi
  • Lotte Ledl: Tante Dete
  • Margarete Haagen: Großmama Sesemann
  • Ernst Schröder: Konsul Alfred Sesemann
  • Rolf Moebius: Dr. Rudolf Classen
  • Margot Trooger: Frl. Rottenmeier
  • Rudolf Prack: Pfarrer

Heidi ist die (freie) österreichische Verfilmung des Romans von Johanna Spyri. Werner Jacobs führte dabei 1965 Regie. Der Film liegt nahe der s/w Verfilmung aus dem Jahre 1952 - man könnte sagen, dass es die Farb-Remake des Films aus 1952 ist.
Einige Modernisierungen wurden ausserdem vorgenommen: Anstelle der Dampflok ist eine E-Lok zu sehen; die Pferdekutschen wurden von Autos abgelöst. Die Schauspieler wurden komplett ausgetauscht.

> Heidi (Realfilm) - Amazon-Link
> Weitere Infos rund um HEIDI hier im Blog

Nickname 26.10.2010, 16.01 | (0/0) Kommentare | TB | PL

DVD - Heidi und Peter 1955

Heidi und Peter
Darsteller: Heinrich Gretler, Elsbeth Sigmund, Thomas Klameth
Regisseur(e): Franz Schnyder
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
Studio: Universum Film GmbH
Produktionsjahr: 1955
Spieldauer: 95 Minuten

Heidi und Peter basiert auf dem Roman "Heidi kann brauchen, was es gelernt hat" (1881) von Johanna Spyri.

Inzwischen sind zwei Jahre vergangen, als Heidi zurück in die Berge reisen durfte. Bis dahin hat ein Besuch von Klara bei Heidi nicht geklappt und ein Rückfall zwingt Klara, dass sie wieder im Rollstuhl sitzen muss. 

Heidi ist sehr fleissig in der Schule, ganz im Gegensatz zu Peter. Doch auch er lernt fliessend lesen mit Hilfe von Heidi.

Endlich klappt es mit dem Besuch von Klara. Die briefliche Ankündigung hatte der Peter verbummelt, so dass Heidi erst im letzten Augenblick erfährt, dass ihre Freudin zu Besuch kommt. Heidi kümmert sich liebevoll um ihren Gast und zieht sich damit Peters Ärger zu. Voller Eifersucht zerstört er Klaras Rollstuhl in dem er ihn einen Abhang hinunter stösst.  Peter ist der Meinung, dass Klara abreisen muss, wenn ihr Rollstuhl kaputt ist, um einen neuen zu bekommen. Klara nutzt die Gelegenheit endlich wieder auf eigenen Füssen stehen zu wollen.

Mehr zum Inhalt gibt es > hier (Wikipedia) nachzulesen
Der Film ist die Fortsetzung des > Films HEIDI aus dem Jahr 1952.(interner Link)

> Heidi und Peter (Amazon-Link)
> Weitere Infos rund um HEIDI hier im Blog

Nickname 26.10.2010, 15.36 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Heidi - erste deutschsprachige Verfilmung

1952 erschien die erste deutschsprachige Heidi-Verfilmung. Sie war eine freie, aber sehr nah am Roman angelegte Adaption.

Regie im schweizer Schwarzweissfilm führte Luigi Comencini, die Hauptrolle spielte Elsbeth Sigmund.


Darsteller: Elsbeth Sigmund, Heinrich Gretler, Thomas Klameth
Regisseur(e): Luigi Comencini
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
Studio: Universum Film GmbH
Produktionsjahr: 1952
Spieldauer: 100 Minuten

Inhalt:
Heidi lebt glücklich in den Schweizer Bergen bei ihrem Grossvater, dem Alp-Öhi. Zusammen mit ihrem Freund, dem Geissenpeter, hütet sie die Geissen des Dorfes auf den Almwiesen.

Eines Tages besucht der Dorfpfarrer den Alp-Öhi und bittet ihn mit Heidi ins Dorf zukommen. Die neuen Kirchenglocken sollen aufgehängt werden. Traditionsgemäss werden diese Arbeiten beim Dorffest von den Kindern gemacht und Heidi sollte auch dabei sein. Heidi müsse auch bald die Schule besuchen, legte der Pfarrer dem Alp-Öhi ans Herz. Der Alp-Öhi war von all dem nicht begeistert. Er hatte sich mit den Dorfbewohnern zerstritten, die ihn beschuldigten an einem Feuer schuld zu sein,  bei dem einige Häuser und der Kirchturm zerstört worden waren. Der Alp-Öhi wurde zu unrecht beschuldigt und verlor zudem bei diesem Feuer seinen Sohn, der an den Rettungsarbeiten beteiltigt war. Das Elend war noch nicht zu Ende, denn kurze Zeit später verstarb Heidis Mutter aus Kummer über den Tod ihres Mannes.
Deren Schwester Dete wurde als Sorgeberechtigte für Heidi benannt. Dete liess Heidi beim Alp-Öhi und trat eine Stelle in Frankfurt an.

Der Alp-Öhi und Heidi erschienen zum Dorffest. Kurz darauf taucht Tante Dete auf. Sie entführt Heidi nach Frankfurt. Dete war im Hause Sesemann als Köchin angestellt. Herr Sesemann sucht für seine Tochter Klara eine Spielgefährtin, denn Klara war seit ihrer Diphtherie- erkrankung gelähmt und sass im Rollstuhl.

Heidi freundet sich mit Klara an. Und so lernt Klara schliesslich wieder gehen. Die Freundschaft mit Klara konnte das Heimweh von Heidi aber nicht besänftigen. Heidi beginnt vor lauter Sehnsucht nach ihren Bergen zu schlafwandeln. Nachdem dies herauskommt, darf Heidi heimfahren; Klara muss versprechen, dass sie bald nachkommt und Heidi in den Bergen besucht.

Nach Heidis Heimkehr wurden auch die Streitigkeiten zwischen den Dorfbewohnern und dem Alp-Öhi behoben.

> Heidi (Amazon)

> Weitere Infos rund um HEIDI hier im Blog

Nickname 26.10.2010, 00.28 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Heidi von Johanna Spyri

Johanna Spyri war eine Schweizer Jugendschriftstellerin und die Schöpferin der bekannten Romanfigur Heidi.

Johanna Spyri hieß gebürtig Johanna Louise Heusser und wurde am 12. Juni 1827 in Hirzel, Kanton Zürich geboren. Gestorben ist Johanna Spyri am 7. Juli 1901 in Zürich. Spyri wurde als 4. von 6 Kindern des Arztes Johann Jakob Heusser und der Dichterin Meta Heusser-Schweizer geboren Die ersten 15 Jahre ihres Lebens verbrachte sie in Hirzel, einem Dorf im Kation Zürich am Zimmerberg über dem Zürichsee. Als Johanna 15 Jahre alt war zog sie zu ihrer Tante nach Zürich. Dort besuchte sie auch die Schule. 1844 lernte sie Französisch in einem Pensionat in Yverdon. Das Jahr darauf ging es für sie zurück nach Hirzel wo sie bis zu ihrem 25. Lebensjahr lebte. Sie half ihrer Mutter im Haushalt und unterrichtete ihre jüngeren Geschwister.
1851 verlobte sie sich mit dem Juristen und Redakteur Johann Bernhard Spyri. Sie hatten einen Sohn Bernhard Diethelm, der 1855 zur Welt kam.

Kurz vor Weihnachten 1879 erschien bei F. A. Perthes "Heidis Lehr- und Wanderjahre". Das Buch wurde sofort zu einem grossen Erfolg. 1881 folgte der zweite Band "Heidi kann brauchen was es gelernt hat".

"Heidi" wurde in mehr als 50 Sprachen übersetzt und soll nach der Bibel und dem Koran das am häufigsten übersetzte Buch der Welt sein.

heidi_grossvater.jpg"Heidis Lehr- und Wanderjahre" (1879):
Im ersten Heidi-Roman wird erzählt, wie das Waisenmädchen Heidi zu seinem einsiedlerischen Grossvater auf eine Alp oberhalb von Maienfeld (Kanton Graubünden) gebracht wird. Dort soll es in Zukunft leben. Bisher hatte ihre Tante Dete die Aufsicht, nachdem ihre Mutter gestorben war. Dete bringt Heidi zum Alpöhi (auch Alm-Öhi bezeichnet), der nicht sehr begeistert ist und dies auch kund tut. Zwischen ihm und Heidi entsteht im Laufe der Zeit eine innige Zuneigung.
Heidi lernt den Geissenpeter kennen, einen Ziegenhirten in ihrem Alter. Mit ihm geht sie regelmässig hoch auf die Alpen zu den Ziegen des Dorfes. Heidi liebt die Berge, die Tannen und das Leben bei ihrem Großvater.

Eines Tages kehrt Heidis Tante Dete zurück und nimmt Heidi mit nach Frankfurt. Heidi soll die Gesellschafterin der gelähmten Klara Sesemann werden. Klara freut sich über ihre neue Freundin, ganz im Gegensatz zur Hausdame, Fräulein Rottenmeier. Zum großen Entsetzen von Fräulein Rottenmeier kann Heidi weder lesen noch schreiben. Klaras Grossmutter kann Heidi davon überzeugen, dass es gut ist, lesen zu lernen.

Heidi bekommt großes Heimweh nach den Bergen und wird täglich kränker. Vor Sehnsucht beginnt sie im Schlaf zu wandeln. Herr Sesemann und der konsultierte Arzt beschliessen, Heidi wieder zurück in die Berge zu schicken. Heidi wird in den Zug gesetzt und darf wieder nach Hause in die Berge und zum Alpöhi.

heidi_ziege.jpg"Heidi kann brauchen was es gelernt hat"(1881):
Heidi lebt wieder beim Alpöhi, der darüber sehr froh ist. Seine Freude bringt er auch gegenüber den Dorfbewohnern zum Ausdruck und wohnt, nach Jahrzehnten, wieder dem Gottesdienst bei. Diese sind sehr erstaunt, aber auch sehr erfreut. Damit Heidi im Winter nicht auf der Alm wohnen muss und die Schule besuchen kann, setzt er sein Haus im Dörfli wieder instand. Heidi überzeugt den Geissenpeter, lesen zu lernen.

Heidi und Klara sind Freundinnen geworden und Heidi hofft, dass Klara sie eines Tages in den Bergen besuchen kommen darf. Nachdem der Herr Doktor die Lage geklärt hatte und ihm die Umgebung sehr gut gefiel, erlaubte er einen Besuch. Im darauffolgenden Sommer darf Klara nach einem Kuraufenthalt in Bad Ragaz in die Hütte des Alpöhi. Klara wird auf einem Stuhl auf den Berg hinauf getragen. Sie wird auf dem Heuboden einquartiert, auf dem Heidi so viele Jahre geschlafen hat. Peter ist nicht sonderlich über Klaras Besuch begeistert und er wird eifersüchtig, weil Klara Heidis Aufmerksamkeit beansprucht. Vor lauter Ärger über Klara stürzt er ihren Rollstuhl den Abhang hinunter und in die Tiefe, so dass er zerstört wird.

Auf der Alp lernt Klara wieder das Gehen. Als der Vater und die Großmutter Sesemann zu Besuch kommen, gibt es eine grosse Überraschung: Klara kommt ihnen auf eigenen Beinen entgegen. Herr Sesemann verspricht dem Alpöhi, zusammen mit dem Doktor für Heidi zu sorgen, wenn er das nicht mehr kann.



Die Hauptpersonen in den Heidi-Romanen

Heidi (Taufname Adelheid) ist ein Waisenkind. Der erste Band beschreibt sie in einem Alter von 5 Jahren. Heidi wurde vom Schicksal nicht verwöhnt aber für sie steht ein Happy End bereit. Gegen Ende des zweiten Bandes muss Heidi ca. 9 Jahre alt gewesen sein.

Der Geissenpeter (auch Ziegenpeter) hütet die Geissen (Ziegen) des Dorfes auf den Almwiesen. In die Schule mag der Peter nicht, da ihm das Lernen schwer fällt und er der Meinung ist, dass er das Lesen sowieso nicht bräuchte. Er lebt mit seiner Mutter und der blinden Großmutter in einer Hütte, die auf halber Höhe zwischen dem Dörfli und der Almhütte des Alpöhi liegt. Er ist Heidis bester Freund.

Der Alpöhi (auch Alm-Öhi), der Grossvater, lebt als Einsiedler in seiner Hütte. Er ist ein rechter Eigenbrödler geworden, der keine rechte Freude mehr am Leben zu haben scheint. Erst Heidi bringt ihn wieder den Menschen näher. Nach einer lebhaften Jugend, Zeiten beim Militär und vielen schlimmen Gerüchten um sein Leben, liess er sich nach Jahren mit seinem Sohn Tobias im Dörfli nieder. Tobias kam bei einem Arbeitsunfall ums Leben, worauf dessen Frau Adelheide vor Kummer und Trauer kurze Zeit darauf verstarb. Adelheides Schwester Dete übernahm für 4 Jahre die Versorgung von Heidi.

Klara Sesemann ist ein etwa zwölfjähriges Mädchen aus reichem Haus. Gehbehindert und mutterlos wächst sie in Frankfurt auf. Ihr Vater ist ständig auf Reisen und hat für seine Tochter wenig Zeit. Klara wird von Fräulein Rottenmeyer betreut. Klara freundet sich mit Heidi an und bekämpft mit Hilfe von Heide später erfolgreich ihre Gehbehinderung.

Herr Sesemann, Klaras Vater, ist Geschäftsmann. Er ist viel unterwegs. Er leidet unter Klaras Gehbehinderung - auch der Verlust seiner verstorbenen Frau macht ihm sehr zu schaffen.

Fräulein Rottenmeier führt dem verwitweten Herrn Sesemann und seiner Tochter den Haushalt. Sie ist eine enttäuschte und fast schon verbitterte Frau. Sie macht Heidi das Leben in Frankfurt nicht leicht, da sie meint, das Mädchen bräuchte eine strenge Hand.

Tante Detes Erklärung zu den Verwandschaftsbeziehungen:
  • Heidi ist die Tochter von Adelheid und Tobias.
  • Tobias ist der Sohn des Alpöhi.
  • Dete ist die Schwester von Adelheid.
  • Detes Urgrossmutter und die Grossmutter des Alpöhi waren Geschwister.

Bild 1 (Wikipedia gemeinfrei)
Bild 2 (Wikipedia)und Bild 3(Wikipedia) von Jessie Willcox Smith

> Weitere Infos rund um HEIDI hier im Blog

Nickname 25.10.2010, 00.18 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Dies und Das
Winnie Puuh - 2011





Tiggers grosses
Abenteuer
(2002)





Ferkels großes Abenteuer
(2003)





Heffalump - ein neuer Freund 
für Winnie Pooh (2005)




Shoutbox

Captcha Abfrage



Anne
Schöne Seite! topf
12.3.2015-12:57
Ben
Pooh ist klasse!
2.6.2010-23:53
Baby Laila
Meine Tochter ist fast 4 Monate alt und hat schon viel von Puh Bär.

16.10.2009-8:48
Baby Laila
Meine Tochter ist fast 4 Monate alt und hat schon viel von Puh Bär.

16.10.2009-8:45
Lisa
Hallo!Ich find es hier ganz supertoll! Winnie Puh und seine Freunde sind einfach klasse! winnie1 eeyore
5.6.2008-13:55